A new Deal

Pleaser Pink Label Shoes

Hallo Freunde!

Dieser Blog ist der neueste in einer langen Reihe von vorherigen Projekten.
Ihr könnt auf dieser Seite also Beiträge finden, die älter sind als dieser. Diese Beiträge stammen also noch von vorherigen Blogs und sind unter anderem Namen signiert.

Das ist tatsächlich meinem eigenen Werdegang geschuldet: ich habe lange gebraucht, um dort anzukommen, wo ich jetzt bin.

Früher habe ich phasenweise eine weibliche Seite in mir zugelassen, sie mit Crossdressing ausgelebt und an einem bestimmten Tag, entschieden, dass ich das jetzt nicht mehr brauche. Kurzerhand sind dann alle Kleider, Schuhe und Accessoires in die Mülltonne gewandert. Das habe ich dann häufig schon wenige Wochen später wieder bereut habe.

Mit meinem Blogversuchen war es das Gleiche. Ich habe geschrieben, Zeit investiert und auf einmal: nichts. Kein Antrieb mehr. Kurze Zeit später habe ich dann wieder angefangen, aber nie einen richtigen Drive hineinbekommen.

Vor kurzem hat sich meine Situation verändert. Ich bin Vater geworden und möchte nicht mehr Zeit darauf verschwenden, mich zu ärgern oder sogar meinen Kleiderschrank neu aufzubauen oder sogar meinem Kind beizubringen, dass man(n) sich für seine Gefühle schämen muss.

Mittlerweile gestehe ich mir etwas zu, was ich in all den Jahren vermieden habe: ich bin mehr als nur ein Mann. Ich bin auch eine Frau. Mal halten sich die beiden Seiten die Waage, mal überwiegt eine Seite. Ich bin also Genderfluid – und alleine das benennen zu können, erleichtert mich ungemein.

Da ich mich in diesem Feld erst einfinden muss, ich noch kein Teil der LGBTQ-Community bin und auch zwischenzeitig meine Fähigkeiten im Schminken vernachlässigt habe, habe ich jetzt entschieden, einen Blog zu führen und meine Erfahrungen mit euch zu teilen.

Begleitet mich gerne auf diesen Weg und lasst mir bitte jederzeit eure Ideen und Gedanken zukommen!

Empfohlene Artikel

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: