Ängste, Scham, Gefühle …

Als ich die Zusammenfassung des vierten Princess Princess-Bandes geschrieben habe, ist mir wieder eine Sache klar geworden: es macht mir Angst.

Gerade wenn ich mit meiner Partnerin über meine Wünsche, meine Vorlieben, über mein Bedürfnis gelegentlich als Frau zu leben, reden möchte, überkommt mich Angst und Scham. Angst, dass ich meine Partnerin damit überfordere, das ich damit eine gut funktionierende Beziehung belaste. Scham, weil ich mir manchmal nicht vorstellen kann, wie lächerlich das von außen wirken muss.

Immer und immer wieder beschäftigen mich diese Gedanken, obwohl ich der festen Überzeugung bin, dass sie abgrundtief unfair sind.

Ja, unfair. Sie sind unfair gegenüber meiner Partnerin, die mir nichts außer Liebe und Verständnis entgegen bringt. Sie weiß von meinen Gefühlen und anstatt sie zu verschweigen, klein zu reden oder Angst davor zu haben, geht sie offen damit um und versucht mich auf meinem Weg zu begleiten. Und ich habe Angst davor, dass sie vielleicht etwas anderes denkt, als sie mir zeigt.

Ich musste unwillkürlich an das letzte Gespräch zu diesem Thema denken, als ich gelesen habe, was Megumi zu Mikoto sagte: „Glaubst du, dass ich eine Schande bin?“

Jeder Mensch hat seine Ecken und Kanten, seine Vorlieben und Abneigungen. Das ist normal – und kein Grund sich selbst als abartig, schändlich oder negativ andersartig zu bezeichnen oder zu fühlen. Ein Gedanke, den mir meine Partnerin mit Wucht entgegen geschleudert hat, ein Gedanke der mich aufbaut.

Auch meine Partnerin hat Vorlieben und Gedanken, für die sie sich ein schämt und die für mich vollkommen in Ordnung sind. Jeder Mensch hat soetwas und das ist in Ordnung. Genauso, wie es in Ordnung ist, sich selbst zu schämen – aber Angst sollte man nicht haben. Nicht vor sich, nicht vor seinem Partner. Wenn ich mich wirklich vor dem Menschen, der mich besser kennt als jeder andere, fürchte, dann geht etwas grundlegend schief – vor allem wenn diese Angst unbegründet ist.

Und diese Gedanken helfen mir. Sie helfen mir meine Angst zu überwinden und ehrlicher mit mir umzugehen und mich dem Niveau der Ehrlichkeit anzupassen, die mir mein Partner entgegen bringt.

Hoffentlich helfen euch diese Gedanken dabei auch.

 

Liebe Grüße

eure Cassidy

Empfohlene Artikel

Kommentar verfassen