Figurtipps: der Y-Typ

Der Y-Typ, ganz rein zufällig auch mein Figurtyp, wird auch als Schwimmerfigur bezeichnet. Breite Schultern, schmale Hüften, normaler bis kleiner Busen.

Da Crossdresser immer die Wahl haben wie groß ihr Busen ist, ist das ein wenig geschummelt. Ich persönlich verwende 85-B auf 1,80m Körperhöhe.

Es gibt ein paar Tipps, die man beachten sollte, wenn man diesen Figurtyp hat:

  1. Nicht die Schultern oder die Brust betonen
    Die Schultern und Brust sind schon markant genug. Wer Kapuzen, Schulterpolster, Brusttaschen, Puffärmel oder dergleichen trägt, gibt diesem Bereich optisch mehr Volumen, macht den Schulterbereich also noch größer.
  2. Versucht Tricks, die die Schultern schmaler erscheinen lassen sollen
    Versucht mal Raglan-Ärmel, Neckholder-Oberteile und V-Ausschnitte. Auch eine Möglichkeit ist es, Shirts mit überschnittenen Ärmeln zu tragen. Bei Oberteilen mit Trägern, versucht darauf zu achten, dass die Träger die Schultern richtig aufteilen. Sind die Träger zu schmal oder zu breit, wirken die Schultern riesig. Spaghetti-Träger sind hier also ein No-Go
  3. Ausschnitte
    Alles was den Blick nach unten lenkt ist gut, also:

    • V-Ausschnitt
    • Wasserfallausschnitt
    • Schalausschnitt
    • Wickelausschnitt
    • offener Hemdblusenkragen
    • One-Shoulder
      Denkt bitte auch daran, dass ihr en einfaches uni-farbenes Shirt drunter ziehen könnt und damit auch auf V-Ausschnitte etc. zurück greifen könnt.
  4. Ein langer Oberkörper schmälert breite Schultern
    Das erreicht ihr, wenn ihr Shirts bis zur Hüfte tragt und die Hosen und Röcke bis zur Hüfte statt bis zur Tallie gehen. Gürtel bitte nur auf der Hüfte, Talliengürtel nur wenn sie sehr schmal sind und den gleichen Farbton haben wie das Oberteil.
  5. Betont euren Unterkörper
    Mit Bootcut- oder Schlaghosen, Glocken oder Godet-Röcken wird der Blick nach unten gezogen. Auch Applikationen und Verzierungen an der Hüfte und abwärts lenken den Blick von euren Schultern ab. Daher solltet ihr am Oberkörper möglichst dunkle oder matte Unifarben tragen, während ihr euren Unterkörper mit hellen Farben oder Mustern aufmotzt.
  6. Reize nutzen
    Die meisten Menschen mit diesem Figurtyp haben schöne Beine und einen hinreissenden Hintern. Nutzt diese um den Blick darauf zu lenken. Ein geschlitzter Rock oder eine Dreiviertelhose wirken hier wunder.Außerdem: tragt auffällige Schuhe, das zieht den Blick ebenfalls nach unten.

Empfohlene Artikel

Kommentar verfassen